FANDOM


Dies ist eine Komplettlösung für die Version 1.03 von Hell Gates 1.

Zurück zu Teil 7 - (Zur Übersicht)

Boss (Wassertempel): Wasserdrache Bearbeiten

Ob über die Leiter am Eingang oder den Teleporter am Strand, ihr landet letztendlich wieder im Algenirrgarten. Euer Ziel ist der Durchgang ganz oben. Geht erst zur Mitte und dann an der rechten Seite entlang, um dorthin zu gelangen.

Ihr tretet in einer Art klassischem RPG-Kampfsystem gegen den Drachen an. Unten links könnt ihr Blank steuern, um eine Aktion (Kampf, Magie, Item) auszuwählen. Der Boss wird immer vor euch angreifen (auch vor der Wahl eines Zaubers), nur bei der Benutzung von Gegenständen habt ihr Priorität. Der Aufruf des Inventars führt außerdem dazu, dass der Drache zwischen seinen zwei Formen wechselt. In der blauen Gestalt haut er besonders kräftig zu, in der roten dagegen reduziert er mit jedem Angriff auch noch die MP von euch un eurem Vertrauten (aufgrund des Kampfsystems steht euch die Spezialattacke hier übrigens nicht zur Verfügung). Wählt Zauber oder Item nur, wenn ihr euch sicher seid, was ihr wollt und genügend MP zur Verfügung habt, sonst hat der Boss einen Angriff frei. Immerhin beherrscht er keinerlei besondere Attacken oder Zauber.

Nutzt als erstes am besten die Stärkungszauber des Falken (zuerst Abwehr, dann Angriff; Schnelligkeit scheint nicht entscheidend verbessert zu werden) und greift danach möglichst oft an. Andere Zauber nützen fast nichts (bzw. werden wegen des MP-Schadens erschwert). Versucht den Drachen in seiner roten Form zu halten, um nicht soviel Schaden zu nehmen (heilt euch bei Bedarf zweimal direkt hintereinander mit mittleren oder kleinen Heilkräutern). Wenn ihr diesen aufreibenden Kampf endlich gewonnen habt, erhaltet ihr einen silbernen Spiegel als Preis.

Mit der Erfahrung aus diesem Kampf sollte ihr euch nun auch mit den Hütern der Eishöhle messen können. Füllt nach, was ihr im Kampf gegen den Wasserdrachen verbraucht habt (Lebensdorn!), ruht euch aus und begebt euch dann wieder in die Eishöhle im Drachendorf.

Boss (Eishöhle): Drei Illusionen Bearbeiten

Der Teleporter befindet sich links oben in der rutschigen Eingangshalle. Außerdem müsst ihr nochmal das letzte Eisrätsel lösen, um zum Bossraum zu gelangen. Hebt den goldenen Spiegel auf, damit der Boss erscheint.

Oder besser gesagt "die Bosse erscheinen". Denn ihr müsst gegen drei Illusionen gleichzeitig antreten, die sich zudem die meiste Zeit unsichtbar machen. Nur beim Angriff oder wenn sie weit weg von euch sind, werden sie wieder sichtbar. Nach einer Attacke verschwinden sie sofort wieder und nehmen auch gleich wieder etwas Sicherheitsabstand zu euch. Lauft die Umgebung ab, in der sie ihre Attacke beenden und sobald ihr auf ein Hindernis trefft, schlagt zu. Der Kampf ist vor allem zu Beginn hektisch und schwierig, da ihr allen dreien ausweichen müsst.

Vergesst auch hier die Statuszauber des Falken nicht. Falls ihr für diesen beim ersten Klassenwechsel den unteren Pfad gewählt haben solltet, steht euch prinzipiell der Schattenzauber "Delirium" zur Verfügung, welcher den Kampf fast zum Kinderspiel macht. Während seiner Wirkung können euch die Illusionen nicht angreifen und bleiben zudem durchgehend sichtbar.

Auch lohnt es sich noch bis zum zweitem Klassenwechsel des Falken zu trainieren.Die dadurch verbesserten Spezialattacken auf dem Schattenpfad treffen nämlich alle Gegner. Aber auch die verbesserten Spezialmanöver des Lichtpfades können euch diesen Kampf erleichtern. Ohne "Delirium" sind noch Blanks zweiter Windzauber, "Zeitstop" oder der zweite Wasserzauber "Eiseskälte" zu empfehlen, soweit verfügbar (ohne zweiten Klassenwechsel könnt ihr nur einen von beiden lernen).

Wie auch immer ihr den Kampf übersteht, ihr dürft den Spiegel behalten und könnt die Höhle durch den Teleporter verlassen. Mit beiden Spiegeln in eurem Besitz ist es an der Zeit zum Kristallpalast zurückzukehren.

Zurück zum Kristallpalast zum zweiten Klassenwechsel Bearbeiten

Eines zunächst noch nebenbei: Mittlerweile verkauft der Goblinhäuptling auch Machtpunkte - allerdings zu einem ziemlich überteuerten Preis. Bevor ihr diese Menge Pakos zusammen habt, kennt ihr wahrscheinlich schon alle Zaubersprüche.

Im Kristallpalast angekommen findet ihr rechts und links der roten Barriere die beiden zuvor errungenen Spiegel. Sobald ihr euch dem Kraftfeld nähert, reagieren die Spiegel, die Barriere färbt sich weiß und ihr könnt von nun an den Tunnel zur Dunklen Festung betreten. Allerdings hat es diese Untergrundpassage ganz schön in sich und es ist nicht ratsam, sie ohne Blanks ersten Lichtzauber "Untotenvertreibung" durchqueren zu wollen. Auch der zweite Windzauber des Falken, "Tornado", ist dort recht nützlich. Sofern ihr diese Voraussetzungen erfüllt und noch ein paar Tränke in Reserve habt, könnt ihr im Prinzip aufbrechen. Falls nicht, solltet ihr auf jeden Fall bis Level 30 trainieren, um den zweiten Klassenwechsel zu vollziehen. Nicht nur, dass ihr dadurch eine weitere Gelegenheit erhaltet, "Untotenvertreibung" zu erlernen, es ermöglicht euch auch, Blank nochmal komplett neu auszurüsten. Darum geht es im nächsten Abschnitt, der Tunnel steht erst danach auf dem Plan.

Dazu auch noch zwei Anmerkungen: Im Tunnel gibt es einen Gegenstand zu finden, der euch das Leveln erleichtert, allerdings ist er ohne "Untotenvertreibung" schwerer zu erreichen. Außerdem ist es natürlich auch ohne besagten Zauber möglich, durch die Passage zu kommen (z.B. falls ihr die Schwarzmagier-Klasse wählt, die diesen Zauber garnicht erlernen kann), aber es ist deutlich gefährlicher und somit anstrengender.

Weiter mit Teil 9 - (Zur Übersicht)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.